„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ (SoR – SmC) 

SoR-SmC

  • Ist das deutsch­land­weit größ­te Schul­netz­werk mit über 630 teil­neh­men­den Schu­len und über 400.000 teil­neh­men­den Schü­le­rin­nen und Schülern.
  • Jede Schu­le, die aktiv gegen Ras­sis­mus, Dis­kri­mi­nie­rung und Mob­bing vor­ge­hen will, kann die­sem Netz­werk beitreten.
  • Schü­le­rin­nen und Schü­ler gehen in eige­ner Initia­ti­ve gegen Mob­bing und Ras­sis­mus vor, füh­ren auf­klä­ren­de Aktio­nen durch und gestal­ten das Kli­ma an der Schu­le durch jähr­lich min­des­tens einer gro­ßen Ver­an­stal­tung aktiv mit.

Die Idee von „Schu­le ohne Ras­sis­mus – Schu­le mit Cou­ra­ge“ stammt von bel­gi­schen Schü­lern und Jugend­ar­bei­tern, die auf­grund des wach­sen­den Ein­flus­ses rechts­ra­di­ka­ler Par­tei­en aktiv gegen Dis­kri­mi­nie­rung vor­ge­hen wollten.
Ange­trie­ben von die­ser Initia­ti­ve wur­de das Pro­jekt auch in den Nie­der­lan­den, Deutsch­land, Öster­reich und Spa­ni­en ein­ge­führt, wo es posi­ti­ve Effek­te erzielt.

Offi­zi­el­le Home­page besuchen

Titel­ver­lei­hung im Okto­ber 2009 Artur Ulmer (stellv. Schul­lei­ter), Dr. Rein­hardt Ort­wein (Schul­lei­ter), Bür­ger­meis­ter Micha­el Bal­zer, Uli Man­gold, Elvi­ra Ber­gen, Micha Kusch­nertschuk, Joan­na Michai­l­i­dou, Andrea Blum (Eltern­bei­rats­vor­sit­zen­de), Celi­na Schmidt, Ele­na Klausenburger

Paten

  • Jede Schu­le braucht min­des­tens einen Paten, der die Schirm­herr­schaft über das Pro­jekt übernimmt.
  • Wir haben sogar zwei: Sanoj Abra­ham und den Radio­sen­der DASDING

Sanoj Abraham

Sanoj Abra­ham sam­mel­te sei­ne ers­ten Erfah­run­gen im Musik­busi­ness, bei Roadie-Jobs, in der Ton- und Licht­tech­nik und bei Kon­zer­ten als Sän­ger der über­re­gio­nal bekann­ten New­co­mer-Band „Die Dicken Kin­der“, die heu­te noch gro­ße Erfol­ge feiern.
Er war Pro­jekt­lei­ter für Groß­ver­an­stal­tun­gen wie bei­spiels­wei­se der Eröff­nung der SAP Are­na in Mann­heim und arbei­te­te schon mit Künst­lern wie Söh­ne Mann­heims, Peter Maf­fay und Sil­ber­mond zusammen.
Als geschäfts­füh­ren­der Gesell­schaf­ter der moc­ca artists GbR in Stutt­gart küm­mert sich Sanoj Abra­ham um die Abwick­lung und Orga­ni­sa­ti­on ört­li­cher Ver­an­stal­tun­gen und ist für Boo­king und Tour­nee­or­ga­ni­sa­ti­on ein­zel­ner Künst­ler, die er ganz­heit­lich betreut, verantwortlich.
Zu sei­nen Auf­ga­ben als Mana­ger zäh­len außer­dem Auf­bau und Ver­mark­tung musi­ka­li­scher Newcomer-Acts.
Als gebür­ti­ger Backn­an­ger freut er sich „künf­tig Pate der Aktion
„Schu­le ohne Ras­sis­mus – Schu­le mit Cou­ra­ge“ am Taus Gym­na­si­um in Backnang sein und die­se Akti­on unter­stüt­zen zu dürfen.“
Laut Sanoj Abra­ham ist Ras­sis­mus „ein ger­ne gemie­de­nes The­ma, das vor allem unter Jugend­li­chen sel­ten aus­führ­lich the­ma­ti­siert wird. Lei­der sind die Aus­wir­kun­gen von Ras­sis­mus oft massiv.“
Er selbst hat die Erfah­rung gemacht, „dass nur ein auf­ge­klär­tes Umfeld eine aus­rei­chend siche­re Umge­bung für Cou­ra­ge und gegen Ras­sis­mus sein kann.“
Zie­le sind des­halb „gemein­sa­me Aktio­nen GEGEN Ras­sis­mus und FÜR Cou­ra­ge, die man mit Enga­ge­ment errei­chen kann.“

Radiosender DASDING

DASDING ist das mul­ti­me­dia­le Pro­gramm des Süd­west­rund­funks (SWR) für jun­ge Erwach­se­ne aus der Umge­bung. Die Medi­en­ma­cher über­le­gen sich bedeu­ten­de The­men, pro­du­zie­ren Bei­trä­ge und mode­rie­ren Sen­dun­gen im Radio.
Die jüngs­te pro­fes­sio­nel­le Medien­re­dak­ti­on Deutsch­lands beschäf­tigt sich aktiv mit Jugend­li­chen und ver­an­stal­tet neben­bei auch ver­schie­de­ne Work­shops über The­men wie bei­spiels­wei­se Dis­kri­mi­nie­rung und Rassismus.
Die Infor­ma­ti­ons­wei­ter­ga­be durch selbst­stän­di­ges Erar­bei­ten übt posi­ti­ven Ein­fluss auf jun­ge Leu­te aus, denn „es ist wich­tig, dass sich Schü­le­rin­nen und Schü­ler gegen Ras­sis­mus und Mob­bing enga­gie­ren“, so Redak­ti­ons­lei­ter Dr. Wolf­gang Gus­hurst, „des­halb unter­stüt­zen wir das Gym­na­si­um in der Taus sehr ger­ne bei die­sem Projekt.“