30 Jahre Schüleraustausch am Gymnasium in der Taus

30 Jahre Schüleraustausch am Gymnasium in der Taus 

In der Woche vom 22. bis zum 29. März 2019 war es wie­der soweit: Der jähr­li­che Besuch der Chelms­ford Coun­ty High School for Girls wur­de sehn­süch­tig erwartet.

Mit freu­di­gem Blick und einem Lächeln auf allen Gesich­tern wur­den die 34 Eng­län­de­rin­nen von ihren Gast­fa­mi­li­en begrüßt. Seit nun­mehr 30 Jah­ren ste­hen immer wie­der auf­ge­reg­te Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Gym­na­si­ums in der Taus vor dem Schul­ge­bäu­de und war­ten auf „ihre“ Eng­län­der. Dass sich mitt­ler­wei­le rich­ti­ge Freund­schaf­ten unter Leh­rern und Schü­lern ent­wi­ckelt haben, ist kei­ne Fra­ge, und dass der gegen­sei­ti­ge Besuch jedes Jahr ein High­light der Part­ner­schaft ist, eben­so­we­nig. Und doch war die­ses Tref­fen ein beson­de­res: Nicht nur, dass sich der Aus­tausch mit einer eng­li­schen Schu­le aus Chelms­ford im Novem­ber zum 30. Mal jährt, auch das ers­te offi­zi­el­le Aus­tritts­da­tum Groß­bri­tan­ni­ens aus der EU fiel auf den Tag der Abreise.

Doch dies soll­te der Stim­mung kei­nen Abbruch tun, schließ­lich gab es ja ein Jubi­lä­um zu fei­ern. So wur­den die Gast­schü­le­rin­nen unter ande­rem von dem Vor­sit­zen­den des Part­ner­schafts­ver­eins, David Whit­ehead, der den Aus­tausch als wich­ti­ges Ele­ment der Städ­te­part­ner­schaft beschrieb, und Kul­tur- und Sport­amts­lei­ter Mar­tin Schick emp­fan­gen, der ihnen viel zur Stadt­ent­wick­lung Backn­angs erzähl­te und mit ihnen den Stadt­turm bestieg.

Auch in der Schu­le konn­ten sie an zwei Tagen am Unter­richt teil­neh­men und mit ihren Aus­tausch­part­nern gemein­sam an einem zwei­spra­chi­gen Pro­jekt arbei­ten. In die­sem Pro­jekt ging es vor allem um die Ein­drü­cke beim Aus­tausch, die von den eng­li­schen Schü­le­rin­nen auf Deutsch und von den deut­schen Schü­lern auf Eng­lisch for­mu­liert wer­den muss­ten.  Im Fokus stan­den dabei Grün­de für die Teil­nah­me am Aus­tausch, Tipps an nach­fol­gen­de Schü­ler, aber auch Unter­schie­de zwi­schen bei­den Län­dern, die von den Schü­lern sehr dif­fe­ren­ziert und genau wahr­ge­nom­men wur­den. So fan­den die Eng­län­de­rin­nen, dass die deut­schen Schü­ler viel mehr freie Zeit nach der Schu­le zur Ver­fü­gung hät­ten, wäh­rend die Taus­gym­na­si­as­ten Vor­ur­tei­le bezüg­lich des eng­li­schen Essens aus dem Weg räu­men konn­ten und die­ses als „tas­ty“ empfanden.

Damit der eng­li­sche Besuch aber noch mehr als das Taus­gym­na­si­um ken­nen­ler­nen konn­te, gab es auch die­ses Jahr wie­der ein viel­fäl­ti­ges Pro­gramm. Vom Besuch des Fern­seh­turms in Stutt­gart, über einen Work­shop bei Rit­ter Sport, bis hin zum Besuch der Uni­ver­si­täts­stadt Hei­del­berg wur­de den Gäs­ten viel geboten.

Dass sich die Eng­län­de­rin­nen am Taus­gym­na­si­um wohl und will­kom­men füh­len, zeigt die Tat­sa­che, dass meh­re­re Schü­le­rin­nen aus Eng­land wie­der­holt am Aus­tausch teil­neh­men und eine Schü­le­rin ihren drit­ten Besuch mit einem BOGY-Prak­ti­kum an der Plai­sir-Grund­schu­le ver­knüpft. Aber auch die teil­neh­men­den Leh­re­rin­nen Mrs. Gil­bert, Mrs. Can­non, Mrs. Lowe, Frau Hoff­mann und Frau Storz konn­ten die posi­ti­ve Grund­stim­mung nur bestä­ti­gen. Denn wäh­rend es in ande­ren Gebie­ten schon Pro­ble­me mit dem Aus­tausch gibt, weil immer weni­ger eng­li­sche Schü­ler Deutsch ler­nen, so funk­tio­niert doch der Aus­tausch zwi­schen die­sen bei­den Schu­len hervorragend.

Alle Betei­lig­ten hof­fen daher, dass es auch die nächs­ten 30 Jah­re so wei­ter geht und es noch vie­le gemein­sa­me Pro­jek­te zwi­schen dem Backn­an­ger Taus­gym­na­si­um und der Chelms­ford Coun­ty High School for Girls gibt.

Bericht: Bc, 08.04.2019