Taus als „MINT freundliche Schule” ausgezeichnet

„MINT-freundliche Schule“

Tausgymnasium für Engagement in den MINT-Fächern ausgezeichnet

Am 11. Oktober 2019 bekamen insgesamt 121 Schulen aus Baden-Württemberg das MINT-Siegel, darunter das Gymnasium in der Taus, welches das Zertifikat zum ersten Mal erhielt.

Von links: Udo Weisshaar, Pia Mindermann, Thomas Sattelberger, MINT Zukunft e.V.; Bettina Bihlmayr, Daimler Genius; MinDir Michael Föll, Ministerium für Kultus, Jugend und Sport; Stefan Küpper, Arbeitgeber Baden-Württemberg und Südwestmetall; Katharina Missling, Wissensfabrik; Karl-Heinz Czychon, VDI; Michael Bronner, Christiani; Dr. Anika Hamberger, IHK Ulm; Dr. Karl-Heinz Fischer, VDE; © Frank Eppler

Die unter der Schirmherrschaft von Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann und der Kultusministerkonferenz (KMK) stehende Ehrung, zeichnet Schulen aus, die in mindesten 10 von 14 Kriterien nachweisen können, dass sie in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik ihre Schülerinnen und Schüler besonders fördern.

Am Gymnasium in der Taus geschieht das nicht nur im Unterricht, sondern auch über zahlreiche Zusatzangebote in den MINT-Bereichen.

So bietet das Tausgymnasium neben Poolstunden (zusätzliche Stunden, die zur Vertiefung angesetzt sind) verschiedene AGs, wie etwa die Aquarien-AG, der Science-Club, die Chemie-AG, die Öko-AG oder auch Mathe Plus und Repetitorium Mathematik an, um Schülerinnen und Schülern in den verschiedenen Altersstufen einen Weg in die MINT-Bereiche aufzuzeigen. In diesem Kontext wird auch jedes Jahr an verschiedenen Wettbewerben teilgenommen.

Ebenso werden die Eltern in MINT-Projekte einbezogen: Sowohl im Rahmen der Berufsorientierung (BOGY), als auch über den Förderverein der Schule, der immer wieder Informationsveranstaltungen organisiert und zudem einen verpflichtenden Informationsnachmittag zum Thema „Biologie der menschlichen Fortpflanzung/ Empfängnisverhütung“ initiiert hat.

Auch Wirtschafts- und Bildungspartnerschaften mit verschiedenen Unternehmen und Hochschulen der Region bilden einen Schwerpunkt, bei dem auch die Mädchen durch den gemeinnützigen Verein BBQ (Berufliche Bildung GmbH) für MINT-Fächer begeistert werden.

Bericht: Bc, 21.10.2019