NwT – Naturwissenschaft und Technik

Tech­ni­sche Gerä­te wie Smart­pho­ne, TV, Auto, Solar­zel­len, wie auch die Infor­ma­ti­ons­tech­nik sind aus unse­rer Gesell­schaft nicht mehr wegzudenken.
Nicht nur eine natur­wis­sen­schaft­li­che, auch eine tech­ni­sche Grund­bil­dung ist daher wünschenswert.
Ein Ziel des NwT-Unter­richts ist es, die Schü­le­rin­nen und Schü­ler mit dem Berufs­feld im MINT-Bereich ver­traut zu machen. Aber eben auch Aspek­te der Tech­nik, die heu­te zur All­ge­mein­bil­dung gehö­ren, wer­den hier­bei ver­mit­telt. Die­se brei­te MINT-Grund­bil­dung kann im Erwach­se­nen­al­ter nur schwer nach­ge­holt werden.

NwT ist das Haupt­fach des natur­wis­sen­schaft­li­chen Pro­fils und wird in den Klas­sen 9–11 im Umfang von 4 Wochen­stun­den unterrichtet.
Im Fach NwT wird fächer­ver­bin­dend und hand­lungs­ori­en­tiert gear­bei­tet. Dabei nimmt die Pro­jekt­ar­beit einen gro­ßen Raum ein. Das Pla­nen, Aus­wer­ten von Expe­ri­men­ten sowie das praktische/technische Arbei­ten wer­den erlernt. Hier­bei tritt meist ein gesam­tes Pro­blem­feld in den Vor­der­grund und muss von allen „Rich­tun­gen“ ana­ly­siert und bear­bei­tet werden. 
(Bsp: Klas­se 9 –  Kon­struk­ti­on am Bei­spiel Kran: Bau­wei­se und Funk­ti­on – Kon­struk­ti­on und Holz­be­ar­bei­tung, Funk­ti­on des Fla­schen­zugs, Zahnradübersetzung, …)

In NwT wer­den ver­schie­dens­te Medi­en eingesetzt:

  • Computer/Tablett mit ent­spre­chen­der Software
    • Tabel­len­kal­ku­la­ti­ons­pro­gramm
    • Pro­gram­me zur Datenerfassung
    • Pro­gram­mier­spra­chen
    • Text­ver­ar­bei­tung
    • Zur Recher­che
  • Bea­mer / Smart­board / Dokumentenkamera
    • Zur Prä­sen­ta­ti­on
  • Tech­ni­sche Gerä­te der Werk­statt (ins­be­son­de­re in Klas­se 9) 
    • Für die Konstruktion

Bei der Wahl von NwT wer­den alle natur­wis­sen­schaft­li­che Basis­fä­cher (Bio­lo­gie, Che­mie, Phy­sik, Geo­gra­phie) im glei­chen Umfang wie in allen ande­ren Pro­fi­len unterrichtet.