Orthographie wird am Gymnasium in der Taus groß geschrieben!

Orthographie wird am Gymnasium in der Taus groß geschrieben!

Wüss­ten Sie, ohne nach­zu­den­ken, wie man Diphthong, Flach­bett­scan­ner oder Lit­faß­säu­le schreibt? Beim Recht­schreib­wett­be­werb am Taus-Gym­na­si­um bewie­sen 202 Schü­le­rin­nen und Schü­ler, dass sie in der Lage waren, 111 der – laut Duden- schwie­rigs­ten Wör­ter zu ler­nen. Nicht nur die rich­ti­ge Schreib­wei­se der Wör­ter stand im Mit­tel­punkt, son­dern auch die Bedeu­tung und Abstam­mung von Begrif­fen wie Ety­mo­lo­gie, Dilet­tant und Wer­muts­trop­fen. Zur Vor­be­rei­tung wur­den Pla­ka­te mit die­sen 111 poten­ti­el­len Recht­schreib­fal­len im Schul­haus auf­ge­hängt, so dass die Teil­neh­men­den sich mit den Wör­tern ver­traut machen konnten.

Nach­dem sich die Schü­ler und Schü­le­rin­nen wochen­lang vor­be­rei­tet hat­ten und auch in eini­gen Kur­sen eine regel­rech­te Wett­kampf­stim­mung auf­ge­kom­men war, war es an einem Mon­tag end­lich soweit: 202 Schü­le­rin­nen und Schü­ler von Klas­se 5 bis 13 stell­ten sich der ortho­gra­phi­schen Her­aus­for­de­rung. Nach der 6. Stun­de wur­den ihnen 20 der 111 Wör­ter dik­tiert. Zu Beginn herrsch­te noch ein wenig Unru­he, doch als es ans Dik­tie­ren ging, waren alle hoch­kon­zen­triert. Und das zahl­te sich aus! Ins­ge­samt gelang es 33 Schü­lern und Schü­le­rin­nen, einen Preis in Form eines Kino­gut­scheins und einer Urkun­de zu gewin­nen. Sie hat­ten es geschafft, min­des­tens 19 Wör­ter feh­ler­frei zu schrei­ben. Nach­dem alle Preis­trä­ger und Preis­trä­ge­rin­nen nament­lich vom Schul­lei­ter Herrn Weiss­haar ver­le­sen wur­den, beka­men sie ihre Urkun­de und ihren Preis über­reicht. Eine Fort­set­zung folgt im nächs­ten Jahr. Viel­leicht wird uns dann das Kino Uni­ver­sum auch wie­der mit ermä­ßig­ten Kino­gut­schei­nen unterstützen.