Aquarien-AG

Die Aqua­ri­en-AG hat am Gym­na­si­um in der Taus Tra­di­ti­on. Bei­na­he seit Bestehen der Schu­le gibt es die­se AG. Im Zuge des Umbaus der natur­wis­sen­schaft­li­chen Ebe­ne ist die Aqua­ri­en-AG nun im Besitz von 12 Süß­was­ser­be­cken, die zu betreu­en sind. Ein Blick­fang für alle Besu­cher des Gym­na­si­ums in der Taus.

Nicht immer alle Becken sind mit Süß­was­ser­fi­schen besetzt. Im Lau­fe der Jah­re gab es bei­spiels­wei­se auch Stab­heu­schre­cken, Süß­was­ser­gar­ne­len und Axolo­tl. Zur­zeit wird ein Becken von eini­gen Kamm­mol­chen bewohnt.

Die Aqua­ri­en-AG rich­tet sich an Inter­es­sier­te der Klas­sen­stu­fe 5–8, die Spaß dar­an haben, sich gemein­sam mit ande­ren um Süß­was­ser­fi­sche (aber auch hin und wie­der ande­ren Tie­ren) zu küm­mern und für deren Wohl­be­fin­den zu sorgen.

Typi­sche Arbei­ten sind das Füt­tern der Fische, das Put­zen bzw. das Neu­ein­rich­ten von Aqua­ri­en. Dar­über hin­aus erfah­ren wir viel Neu­es über unse­re Tie­re und erwei­tern unser bio­lo­gi­sches Wis­sen. Die Betreu­ung der Becken muss auch in den Feri­en erfol­gen und wird nicht nur von Leh­rer­sei­te, son­dern auch von Schü­lern übernommen.

Die Unter­stüt­zung der Schü­ler erfolgt über die betreu­en­den Leh­rer (Frau und Herr Man­gold) und durch erfah­re­ne Schü­ler oder Fach­leu­te von außer­halb (ins­be­son­de­re dem lang­jäh­ri­gen Lei­ter der Aqua­ri­en-AG Hans-Peter Richter).

Hier eini­ge Impressionen:

Schü­ler bei der Kon­trol­le des Außenfilters

Zwei Schü­ler instal­lie­ren den geputz­ten Fil­ter wie­der am Aqua­ri­um – hof­fent­lich springt er an.