GEW zu Besuch am Gymnasium in der Taus

GEW- Landes- und Bundesvertretung zu Besuch am Gymnasium in der Taus

Am Diens­tag, den 13.10.2020, tra­fen sich auf Ein­la­dung der GEW-Mit­glie­der Tor­dis Hoff­mann, Kat­rin Retz­laff und Gabi Simon die Bun­des­vor­sit­zen­de der GEW, Mar­lies Tepe, die Lan­des­vor­sit­zen­de, Doro Moritz, sowie wei­te­re Ver­tre­ter der regio­na­len GEW zu einem Aus­tausch mit Eltern, Schü­lern und Leh­rern am Gym­na­si­um in der Taus. Im Fokus stand dabei vor allem das Unter­rich­ten zur und nach der Zeit des Corona-Lockdowns.

Nach einer kur­zen Vor­stel­lung der Schu­le durch Schul­lei­ter Udo Weiss­haar, inter­es­sier­te die GEW-Ver­tre­tung vor allem die Sicht der Schü­ler. Auf Nach­fra­ge von Bar­ba­ra Becker, der Vor­sit­zen­den der Lan­des­fach­grup­pe für Gym­na­si­en in der GEW, äußer­ten die Ober­stu­fen­schü­ler ihren Blick auf die Pan­de­mie und ver­deut­lich­ten allen Anwe­sen­den, dass vor allem der feh­len­de Kon­takt zu den Leh­rern, die feh­len­de Bewer­tung und das dau­er­haf­te Selbst­stu­di­um vie­le Schü­le­rin­nen und Schü­ler über­for­dert habe. Obwohl es unter der Schü­ler­schaft am Taus­gym­na­si­um auch Stim­men gab, die das Feh­len der Noten als posi­tiv bewer­te­ten, sahen es die anwe­sen­den Schü­le­rin­nen jedoch deut­lich kri­ti­scher, da ihnen gera­de im Hin­blick auf den Wech­sel in die Kurs­stu­fe wich­ti­ge Ein­schät­zun­gen fehlten.

In der sich anschlie­ßen­den Dis­kus­si­on spra­chen auch die Eltern­ver­tre­ter um den Eltern­bei­rats­vor­sit­zen­den Hei­no Wol­ken­hau­er ihre Beden­ken hin­sicht­lich des Umgangs mit digi­ta­lem Unter­richt an. In sehr vie­len Fami­li­en gab es mas­si­ve Pro­ble­me, die einen Lern­un­ter­schied zwi­schen man­chen Schü­ler­grup­pen noch ver­stärk­ten. Auch wur­de von Eltern­sei­te eine bes­se­re digi­ta­le Ver­sor­gung sowie eine ein­heit­li­che und kla­re Struk­tur von der Poli­tik gewünscht. Deutsch­land sei ein digi­ta­les Ent­wick­lungs­land, so der Tenor aller Betei­lig­ten und es wäre drin­gend not­wen­dig, die­sen Zustand zu ver­bes­sern und die Schu­len lan­des- und bun­des­weit deut­lich stär­ker zu unterstützen.

Jeder Tag, den die Schü­ler im Prä­senz­un­ter­richt ver­brin­gen, sei ein gewon­ne­ner Tag – so die Quint­essenz der Dis­kus­si­ons­run­de. Man wol­le daher so lan­ge wie mög­lich den Schul­be­trieb am Lau­fen hal­ten, um den Schü­lern eine ordent­li­che Bil­dung zu gewährleisten.

Vom Besuch der GEW berich­te­te auch die BKZ (zum Arti­kel).