Kunstausfahrt nach Bregenz

Kunstausfahrt der Jahrgangsstufe 1 nach Bregenz

Am 09.02.2019 fand für uns Schüler vom vierstündigen Kunstkurs der Jahrgangsstufe 1 eine Exkursion zum Kunsthaus in Bregenz statt. Um neun Uhr fuhren wir mit einem Reisebus am Backnanger Bahnhof los und kamen gegen Mittag in Bregenz am Bodensee an.

Dort starteten wir auch direkt mit einer Architekturführung durch das Kunsthaus, welches von Peter Zumthor entworfen und 1997 fertiggestellt wurde. Beim Rundgang erfuhren wir viele interessante Details über den Bau in Form eines schlanken Quaders mit einer schuppenartigen Außenwand aus Milchglasscheiben direkt am Bodensee. Beeindruckend war, dass eben unter anderem diese besondere Konstruktion der Außenwand dafür sorgte, dass das Innere des gesamten Gebäudes, sogar das erste Untergeschoss, durch Tageslicht erhellt wird.

Wir durften auch in die Technikräume schauen und Teile des Gebäudes betreten, die eigentlich nicht für Besucher zugänglich sind. Anschließend nahmen wir an einem Workshop über Modelle von Peter Zumthor teil. Hierbei konnten wir seine sehr materialaffinen Modelle betrachten und genau analysieren. Am Ende hatte wir noch eine gute Stunde Zeit, um uns die aktuelle Ausstellung im Kunsthaus anzusehen. Beim ausstellenden Künstler handelte es sich um Ed Atkins, dessen sich überlappende, computergenerierten Videoloops alltägliche und doch gleichzeitig paradoxe Szenen der Angst und Verzweiflung zeigen, aber durchaus auch noch einen Hauch Humor in sich tragen. Die Videoinstallationen, die am Anfang auf einige etwas seltsam wirkten, dadurch aber auch in ihren Bann zogen, begeisterten letzten Endes den gesamten Kurs.

Nach einer Rückfahrt mit vielen netten Gesprächen kamen wir schließlich um halb acht wieder in Backnang an. An dieser Stelle ist natürlich auch dem Förderverein des Gymnasiums an der Taus und des Max-Born-Gymnasiums zu danken, die den Ausflug großzügig finanziell unterstützten.

Bericht: Leonie Fischer (J1), 18.03.2019