Kunstausfahrt nach Bregenz

Kunstausfahrt der Jahrgangsstufe 1 nach Bregenz 

Am 09.02.2019 fand für uns Schü­ler vom vier­stün­di­gen Kunst­kurs der Jahr­gangs­stu­fe 1 eine Exkur­si­on zum Kunst­haus in Bre­genz statt. Um neun Uhr fuh­ren wir mit einem Rei­se­bus am Backn­an­ger Bahn­hof los und kamen gegen Mit­tag in Bre­genz am Boden­see an.

Dort star­te­ten wir auch direkt mit einer Archi­tek­tur­füh­rung durch das Kunst­haus, wel­ches von Peter Zum­t­hor ent­wor­fen und 1997 fer­tig­ge­stellt wur­de. Beim Rund­gang erfuh­ren wir vie­le inter­es­san­te Details über den Bau in Form eines schlan­ken Qua­ders mit einer schup­pen­ar­ti­gen Außen­wand aus Milch­glas­schei­ben direkt am Boden­see. Beein­dru­ckend war, dass eben unter ande­rem die­se beson­de­re Kon­struk­ti­on der Außen­wand dafür sorg­te, dass das Inne­re des gesam­ten Gebäu­des, sogar das ers­te Unter­ge­schoss, durch Tages­licht erhellt wird.

Wir durf­ten auch in die Tech­nik­räu­me schau­en und Tei­le des Gebäu­des betre­ten, die eigent­lich nicht für Besu­cher zugäng­lich sind. Anschlie­ßend nah­men wir an einem Work­shop über Model­le von Peter Zum­t­hor teil. Hier­bei konn­ten wir sei­ne sehr mate­ri­al­af­fi­nen Model­le betrach­ten und genau ana­ly­sie­ren. Am Ende hat­te wir noch eine gute Stun­de Zeit, um uns die aktu­el­le Aus­stel­lung im Kunst­haus anzu­se­hen. Beim aus­stel­len­den Künst­ler han­del­te es sich um Ed Atkins, des­sen sich über­lap­pen­de, com­pu­ter­ge­ne­rier­ten Video­loo­ps all­täg­li­che und doch gleich­zei­tig para­do­xe Sze­nen der Angst und Ver­zweif­lung zei­gen, aber durch­aus auch noch einen Hauch Humor in sich tra­gen. Die Video­in­stal­la­tio­nen, die am Anfang auf eini­ge etwas selt­sam wirk­ten, dadurch aber auch in ihren Bann zogen, begeis­ter­ten letz­ten Endes den gesam­ten Kurs.

Nach einer Rück­fahrt mit vie­len net­ten Gesprä­chen kamen wir schließ­lich um halb acht wie­der in Backnang an. An die­ser Stel­le ist natür­lich auch dem För­der­ver­ein des Gym­na­si­ums an der Taus und des Max-Born-Gym­na­si­ums zu dan­ken, die den Aus­flug groß­zü­gig finan­zi­ell unterstützten.

Bericht: Leo­nie Fischer (J1), 18.03.2019