Sommerkonzert des Gymnasium in der Taus

Sommerkonzert des Gymnasium in der Taus

Auch dieses Jahr lud das Tausgymnasium zum Sommerkonzert ins Backnanger Bürgerhaus ein. Unter der Leitung von Daniel Brenner, Dietrich Westhäußer-Kowalski, Claudia Omlor, Philipp Kamprath-Scholz und unter Mitwirkung von Pia Stahl und Referendarin Katrin Staiger zeigten die Schülerinnen und Schüler, was es heißt, Musik an einer Schule mit Musikprofil zu haben.


Begrüßt wurden die Gäste von den Fünft- und Sechstklässlern, die als Unterstufenensemble Songs wie „YMCA“, „I heard it through the Grapevine“ und „Eye of the tiger“ spielten und so das Publikum auf den Abend einstimmten.

Abgelöst wurden sie vom Unterstufenchor, der das Musical „Alienne“  aufführte. Nicht nur das Motto der Schule „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ wurde aufgegriffen, sondern (sehr zur Freude aller Zuschauer) auch die Rolle, die Schulleiter Udo Weisshaar in der Schulgemeinschaft inne hat. Dass dabei oftmals Mut und eben Courage wichtig sind, wurde am Beispiel des Mädchens Luna gezeigt, die erst mit Hilfe von Außerirdischen ihre Verzweiflung überwinden konnte.

Der große Chor begleitete das Publikum dann bis zur Pause. Mit Unterstützung von Dietrich Westhäußer-Kowalski am Klavier dirigierte Martin Sun, ein Schüler der neunten Klasse, „September“ von  Maurice White. Dieser Auftritt beeindruckte die Zuschauer nachhaltig.

Nach der Pause wurden die Gäste in das Reich der Dinosaurier bzw. in das Reich Indiana Jones´ entführt. Das große Orchester gab Highlights aus den Jurassic Park-Filmen als auch aus Indiana Jones „Kingdom of the cristal skull“ zum Besten. Besonders hier zeigten die Abiturienten und angehenden Abiturienten, was ihnen in den vergangenen Jahren am Tausgymnasium vermittelt wurde. Mit viel Spaß und durchweg überzeugenden Leistungen wuchsen die Schüler selbst bei diesen schwierigen Stücken über sich hinaus, was das Publikum mit viel Applaus zu würdigen wusste.

Krönender Abschluss des überaus gelungenen Konzerts bildete die Big Band. Temperamentvoll  und mit viel Freude am Musizieren zeigten die Schüler „Splanky“ von Count Basie oder „Running with scissors“ von Gordon Goodwin und verabschiedeten das Publikum.

Bericht: R. Brock, 20.05.2019