Straßburg-Fahrt der Französischgruppen der Klassenstufe 11

Straßburg-Fahrt der Französischgruppen der Klassenstufe 11

Am 25.11.2019 besuch­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der drei Fran­zö­sisch­grup­pen von Frau Klammt, Frau Tissot und Frau Fila­re­to das vor­weih­nacht­li­che Straß­burg. Schü­le­rin­nen und Schü­lern, die bis­her noch nicht die Mög­lich­keit hat­ten, im Rah­men eines schu­li­schen Ange­bots nach Frank­reich zu fah­ren, hat­ten nun Gele­gen­heit, ihre Fran­zö­sisch­kennt­nis­se zu tes­ten,  elsäs­si­schen Flamm­ku­chen zu pro­bie­ren, die vie­len, über die gan­ze Stadt ver­teil­ten weih­nacht­li­chen Stän­de anzu­schau­en oder ein biss­chen ein­zu­kau­fen.

Ein zen­tra­ler Pro­gramm­punkt des Aus­flugs war eine gut ein­stün­di­ge Boots­fahrt mit vie­len inter­es­san­ten Infor­ma­tio­nen zur wech­sel­vol­len Geschich­te Straß­burgs. Der Höhe­punkt aller­dings war zwei­fel­los der Besuch des Euro­pa­par­la­ments, das schon allei­ne durch sei­ne Archi­tek­tur beein­druckt. Wir hat­ten die Gele­gen­heit, für eine hal­be Stun­de eine Par­la­ments­sit­zung ver­fol­gen zu kön­nen und danach in einem über­aus kurz­wei­li­gen und infor­ma­ti­ven Vor­trag mehr über das Par­la­ment zu erfah­ren. Ganz beson­ders inter­es­sant fan­den die Schü­le­rin­nen und Schü­ler die Aus­füh­run­gen über die Spra­chen­viel­falt und das Dol­met­scher­we­sen im Par­la­ment.  Immer­hin  war die­se Stu­di­en­fahrt ja auch Teil des Fremdsprachenunterrichts!

Ein Besuch Straß­burgs ist immer auch ein Blick in deut­sche, fran­zö­si­sche und euro­päi­sche Geschich­te und Poli­tik und für jeden jun­gen Euro­pä­er eine berei­chern­de Erfah­rung.

Bericht: N. Kautzmann