Überraschender Erfolg beim RP-Finale im Tischtennis

Überraschender Erfolg beim RP-Finale im Tischtennis

Ohne unsere Nummer 1, Tobias Schmidt, fuhr unsere Tischtennismannschaft im WK II/B mit gemischten Gefühlen zum Regierungspräsidiumsfinale nach Weikersheim. Dort trafen wir in der Gruppe auf unseren ersten Gegner, die Mannschaft vom Friedrich-Schiller-Gymnasium aus Marbach. Schnell führte man mit 4:0. Doch unser vorderes Paarkreuz verlor. 4:2. Jakob Wiedenhorn konnte sich jedoch in vier Sätzen durchsetzten. Somit war die erste Partie mit 5:2 gewonnen.

Im Halbfinale traf man auf die Schüler des Gymnasiums Friedrich II. aus Lorch. Dieses gewannen wir deutlich mit 5:0. Das Finale spielten wir gegen das Wagenburg-Gymnasium aus Stuttgart. Schnell geriet man mit 4:1 in Rückstand. Wobei besonders Pascal Katz mit seiner Leistung haderte. Als auch noch Jonah Senge im nächsten zu wertenden Spiel mit 0:2 Sätzen in Rückstand lag, hätte keiner mehr einen Pfifferling auf das GidT-Team gesetzt. Doch jeder Einzelne wollte sein Spiel gewinnen. Herr Mager, unser tischtennisspielender Schulsozialarbeiter, hatte beim Coaching alle Hände voll zu tun. Doch es zahlte sich aus. Jakob Wiedenhorn und Nicolas Steup konnten ihre Einzel gewinnen. Jonah wurde von Frau Ernst betreut und hatte sich zum 2:2 Satzausgleich heran gekämpft. Nun war klar, wenn Jonah gewinnt, muss das Schlussdoppel entscheiden.

Und so kam es auch. Nun stand es 4:4. Julian Steup und Robin Heid konnten den ersten und zweiten Satz im Schlussdoppel gewinnen. Im dritten Satz machten die Gegner kaum noch einen Fehler. Julian und Robin hatten aber die besseren Spielanlagen und konnte den vierten Satz für sich entscheiden. Der 5:4 Sieg war erkämpft. Auch weil keiner den Glauben an die eigenen Stärke verloren hat und jeder den anderen unterstützte. So gab es an diesem Abend nur strahlende Gesichter, obwohl man erst um 20:00 Uhr wieder zurück an der Schule war.

Mit diesem Turniersieg haben wir uns für die nächste Ebene – das Landesfinale im März in Iffezheim – qualifiziert. Es ist Jahre her, seit die letzte GidT-Mannschaft ein Landesfinale erreichte. Diese wurde dann Landessieger. Ob es der aktuellen Mannschaft gelingt dies zu wiederholen?

Bericht: J. Ernst, 20. Februar 2019